Kahlschlag für Ökoholz – Report Mainz

Am 14. Februar 2011 wurde der Beitrag “Kahlschlag für Ökoholz” in die Report Mainz-Sendung aufgenommen. Der FSC reagierte hierbei mit einer Stellungnahme, die bereits am Dienstag den 15.02.2011 veröffentlicht wurde. Interessierte finden sie hier: Stellungnahme des FSCs. Wie gewohnt versucht der FSC die Darstellung zu relativieren, greifbare Argument oder konsequente Handlungen sind jedoch nicht zu erkennen. Widerlegen kann der FSC die Inhalte der Sendung jedenfalls nicht.

Wir hoffen, dass nun auch andere Medien diese Thematik aufgreifen und die Hintergründe des FSCs weiter beleuchten. Auch wenn einige Umweltorganisationen sich noch immer an den FSC klammern, darf der Irrtum, dass das FSC Siegel für umweltfreundliche und legale Waldwirtschaft einsteht, nicht weiter verbreitet werden. Die Argumentation der NGOs, dass ein schlechtes Zertifizierungssystem immer noch besser als gar keins sei, darf kein Grund sein, Greenwashing und Verbrauchertäuschung zu unterstützen.

Der Report Mainz Beitrag “Kahlschlag für Ökoholz” ist in der ARD-Mediathek verfügbar:

Update: 9 März 2011 – Der Beitrag steht nun auch mit englischem Untertitel bereit:

 

Weitere Artikel und Informationen zur Sendung “Kahlschlag für Ökoholz” und zur Thematik allgemein finden Sie z.B. bei:

Rettet den Regenwald – Fernsehbericht zu FSC: Kahlschlag für Ökoholz

FSC-WATCH

Reaktionen zur Sendung bzw. zur Stellungnahme des FSC sind hier zu finden:

GD-Holz (Gesamtverband deutscher Holzhandel)

WWF Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.