Warenflussdiagram

An dieser Stelle finden Sie eine von uns erarbeitete Aufstellung der Warenflüsse und des neuesten Bilanzierungssystems (Mengenbilanzung) des FSC in Bezug auf die Vermischung von zertifizierten und unzertifizierten Holz. Für Verbraucher ist hier nachvollziehbar (so hoffen wir) dargestellt, dass in einem FSC gelabelten Produkt nicht eine einzige Faser zertifiziertes Holz stecken muss. Das Label “Controlled Wood” ist dementsprechend irreführend, denn der FSC hat keinerlei Zugriff auf Ursprungsnachweise – und keine Sanktionsmöglichkeiten im Falle einer Falschaussage der Lieferanten, dass das Holz aus “legaler Herkunft” stamm.

Da das Mengenbilanzeurngssystem einen unserer größten Kritikpunkte am COC-Zertifikates darstellt, sei es hier nochmals kurz erläutert:

Der Produzent kauft FSC-zertifiziertes Holz ein (z.B. 20m³). Gleichzeitig erwirbt er z.B. 10m³ nicht zertifiziertes Holz (“Controlled Wood”) und 50m³ aus “Recycled Wood” (Herkunft völlig unklar). Diese drei Holz”arten” kann er im Endprodukt beliebig mischen, sowohl in ihrer Menge als auch holzartenspezifisch. Auch wenn er selbst den Anspruch verfolgt, nur FSC-Holz für z.B. die Produktion von Stühlen zu verwenden, so muss er sich genau ausrechnen, wie viele Stühle er aus 80m³ zur Verfügung stehenden Materials produzieren kann. Diese Menge darf er dann als “FSC mixed= Holz aus verantwortungsvollen Quellen” labeln. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verbraucher einen Stuhl erwirbt, der zwar FSC-mixed zertifiziert ist, jedoch kein FSC-zertifiziertes Holz enthält (zur Erinnerung, nur 20 von 80m³ waren zertifiziert), liegt also bei 75%

Nochmal: Der Verbraucher erwirbt ein “Produkt aus verantwortungsvollen Quellen”, gibt hierfür vermutlich deutlich mehr aus als für ein vergleichbares Produkt ohne Zertifikat. Er wird jedoch (im Beispiel dieses Produzenten) mit 75% Wahrscheinlichekeit ein Produkt erwerben, das kein zertifiziertes Holz enthält.

Stellt sich nun also die Frage: Wenn das kein Verbraucherbetrug ist, wie definieren wir ihn dann?

Diese und andere Informationen haben wir sehr mühsam aus FSC-internen Dokumenten heraus gefiltert. Leider haben sich diese jedoch auch häufig widersprochen und einige Angaben waren unklar oder mehrdeutlich formuliert. Wir haben dieses Diagram nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet, können aufgrund der zugrunde liegenden Informationen jedoch weder Vollständigkeit noch Perfektion garantierten. Wir freuen uns, durch aufmerksame Leser Verbesserungen durchführen zu können.

Warenflussdiagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *