• Kleine Anfragen

    Teil 9: Anschreiben an den Rechnungshof

    Nachdem wir durch einen Zeitungsartikel im Januar darauf aufmerksam wurden, dass der Rechnungshof in Hessen sich mit der FSC-Debatte beschäftigt (und einem anschließenden Telefonat), verschickten wir am 16.02. die vom Rechnungshof gewünschten Informationen. Wie immer sind diese selbstverständlich auch hier öffentlich zugänglich: Anschreiben an den Rechnungshof

  • Kleine Anfragen

    Teil 8.4: Offener Brief Herr Schäfer-Gümbel

    Unsere Reaktion auf die Rede von Herrn Schäfer-Gümbel (SPD) im hessischen Landtag. Als pdf: Offener Brief Herr Schäfer-Gümbel Die Rede als Video findet sich auf der Website der hessenschau.   ——   Sehr geehrter Herr Schäfer-Gümbel,   es freut uns, dass Sie seit unserem letzten Anschreiben scheinbar vorsichtiger geworden sind mit Lobeshymnen auf den FSC. Schade, dass Sie in einem Großteil Ihrer Rede nicht auf das Thema sondern nur auf das Publikum eingehen. Es freut uns, dass der „Schlingerkurs […] damit zu tun [hat], dass wir Sachen zu Ende denken“. Dann besteht für uns noch Hoffnung, dass Sie am Ende dieser Überlegungen Waldschutz und Transparenz nicht dem politischen Kalkül opfern.…

  • Kleine Anfragen

    Teil 8.3: Offener Brief an Herrn Landau (CDU)

    Unsere Reaktion auf die Rede von Herrn Schott (CDU) im hessischen Landtag. Als pdf: Offener Brief Herr Landau Die Rede als Video findet sich auf der Website der hessenschau.   ————————   Sehr geehrter Herr Landau, mit Interesse haben wir die Diskussion um die FSC-Zertifizierung für den hessischen Landesforst verfolgt. Zuerst einmal möchten wir Ihre Rede insofern loben, als dass sie im Verhältnis zu denen Ihrer Koalitionspartner verhältnismäßig viele Sachverhalte korrekt dargestellt haben. Leider müssen wir Sie trotzdem an einigen Stellen berichtigen. So loben Sie die Mitarbeiter von HessenForst als „gut ausgebildet und leistungsfähig“ und bedanken sich für die „wissenschaftliche Bewertung“ – wenn auch seitens des Umweltministerium diese nur mit…

  • Kleine Anfragen

    Teil 8.2: offener Brief Frau Schott (Die LINKE)

    Unsere Reaktion auf die Rede von Frau Schott (Die Linke) im hessischen Landtag. Als pdf: Offener Brief Frau Schott Die Rede als Video findet sich auf der Website der hessenschau. Sehr geehrte Frau Schott, mit Bedauern haben wir Ihre gestrige Rede im hessischen Landtag verfolgt. Zuerst einmal freut es uns, dass Sie sich zu Waldschutzbemühungen bekennen. Gleichzeitig sind wir jedoch erschrocken über den Informationsmangel, der Ihren Aussagen zugrunde liegt. Falls Sie sich nicht erinnern können: Wir sind eine Arbeitsgruppe die es sich zum Ziel gesetzt hat über den FSC aufzuklären und gegen die FSC-Verbrauchertäuschung und Betrug zu kämpfen. Aussagen, die wir im Übrigen gerne belegen können. Wir haben bereits im…

  • Kleine Anfragen

    Teil 8.1: offener Brief an Frau Feldmayer (Grüne)

    Unsere Reaktion auf die Rede von Frau Feldmayer (Grüne) im hessischen Landtag. Als pdf: Offener Brief Frau Feldmayer Die Rede als Video findet sich auf der Website der hessenschau. Sehr geehrter Frau Feldmayer, es freut uns, dass Sie in Ihrer Rede auf die drei Aspekte der Nachhaltigkeit eingehen. Wo Sie doch hiermit ein so hervorragendes Beispiel dafür liefern, warum die FSC-Zertifizierung im hessischen Landesforst abzulehnen ist. Denn auch, wenn wir großzügig mal davon ausgehen könnten, dass die FSC-Zertifizierung tatsächlich einen ökologischen Nutzen bringt (was, obwohl sie so schön ein Zitat hierfür im Gutachten gefunden zu haben glauben, nicht der Fall ist), so ist das weder für die soziale noch für…

  • Kleine Anfragen

    Teil 6: offener Brief an Schäfer-Gümbel

    Nach widersprüchlichen Aussagen verschiedener Mitglieder der hessichen SPD und dem aktuellen Schlingerkurs von Herrn Schäfer-Gümbel zum Beispiel in den folgenden Medien http://www.allgemeine-zeitung.de/politik/hessen/fsc-zertifizierung-des-staatswaldes-der-ton-wird-rauer-das-thema-politischer_18481744.htm http://www.fr.de/rhein-main/landespolitik/waelder-in-hessen-spd-lobt-waldsiegel-a-1423125 haben wir am 25.01.2017 den folgenden offenen Brief versendet: Anschreiben Schäfer-Gümbel ——- Sehr geehrter Herr Schäfer-Gümbel, leider müssen ich Sie aufklären, dass Sie bezüglich des FSC falsch informiert worden sind. Möglicherweise sind Sie vom NaBu, BUND, WWF, Greenpeace oder einer ähnlichen Organisation unzureichend aufgeklärt worden. Diese Organisationen mögen in anderen Angelegenheiten des Umwelt- und Naturschutzes zwar gute Informationsquellen darstellen. Im Falle des FSC sind sie jedoch parteiisch, da sie selbst massiv vom FSC profitieren, beispielsweise durch Drittmittel. Gleichzeitig haben Sie das FSC-System seit seiner Gründung unterstützt und…

  • Kleine Anfragen

    Teil 2: Offene Briefe bzgl Begutachtung des FSC durch die Firma UNIQUE

    Vor wenigen Wochen verkündete das Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf Twitter, dass das zweite Gutachten, das Frau Ministerin Hinz in Auftrag gegeben hat, von der Firma UNIQUE aus Freiburg erstellt werden solle. Eine kurze Internetrecherche zeigte, dass UNIQUE sowohl Mitglied der Wirtschaftskammer des „Vereins für verantwortungsvolle Waldwirtschaft e.V.“ in Freiburg sind. Weiterhin ist nach Auskunft der FSC-Website https://info.fsc.org/certificate.php vom 18.10.2017, 17.22 Uhr dem Betrieb ein Zertifikats-Code (GFA-COC-001162) zugeordnet. Dies nahmen wir zum Anlass, einen offenen Brief sowohl an UNIQUE als auch an den Vorstand des Verein für verantwortungsvolle Waldwirtschaft e. V., den Geschäftsführer der FSC Global Development GmbH und den den Geschäftsführer FSC International Center gemeinnützige Gesellschaft…

  • Kleine Anfragen

    Teil 1: Offener Brief an die Mitglieder des hessischen Landtages

    Über ein Jahr lang wurde ein internes Gutachten von HessenForst, das den ökologischen und forstwirtschaftlichen Nutzen der FSC-Zertifizierung bezweifelt, unter Verschluss gehalten. Umweltministerin Hinz äußerte, dass man erst ein “externes Gutachten” abwarten wolle, und dass “die ‘Stellungnahme von HessenForst’ lediglich ein Beitrag” zur Diskussion bei. Als Reaktion sowohl auf dieses Verhalten als auch auf die Äußerungen der Ministerin wurde am 11.09.2017 ein offener Brief an die Mitglieder des hessischen Landtages verschickt. Das Schreiben finden Sie hier. Über Reaktionen, möglicherweise folgende Gespräche und ähnliches wird an gewohnter Stelle aufgeklärt. Fragen An Den FSC_OffenerBrief LT Hessen